Grundlagen des Meldewesens

Jeder Arzt, der In Bayern entweder tätig ist oder seinen Hauptwohnsitz hat, ist verpflichtet, sich unverzüglich bei dem für ihn zuständigen Kreis- oder Bezirksverband anzumelden. Als Frist gilt der Zeitraum eines Monats. Dies sieht die Meldeordnung der Bayerischen Landesärztekammer in Ausführung des Heilberufekammergesetzes HKaG (Artikel 3, Absatz 6) vor. 

Konkret ist neben weiteren Formularen vor allem der Meldebogen dem Ärztlichen Kreisverband Bayreuth  ausgefüllt vorzulegen:

  • Approbationsurkunde
  • Promotionsurkunde
  • Erlaubnis zum Führen ausländischer akademischer Grade
  • Ernennungsurkunde(n)
  • Facharzturkunde(n)
  • Schwerpunktsbezeichungsurkunde(n)
  • Zusatzbezeichungsurkunde(n)
  • Sonstige Fachkunde(n)/ Ärztlichen Qualifikation(en)



Wir bitten bei allen Anmeldungen im ÄKV Bayreuth zu beachten, dass eine postalische Aussendung von Informationen des ÄKV, aber auch sonstiger notwendiger Unterlagen (z.B. Einladungen Mitgliederversammlungen) in der Regel nicht mehr möglich ist. Wir benötigen daher zwingend eine gültige e-mail Adresse.

Rechtsquelle/ Formulare